Tipp des Monats Oktober

Valerie Riedesel Freifrau zu Eisenbach: Geisterkinder – Fünf Geschwister in Himmlers Sippenhaft

20. Juli 1944. In Paris läuft der Umsturz nach Plan, doch mit dem Scheitern in Berlin bricht der Widerstand zusammen. Wenige Tage später wird Cäsar von Hofacker, Anführer der Pariser Verschwörer, verhaftet. Kurz darauf holt die Gestapo seine Frau Lotte und die beiden ältesten Kinder ab - Sippenhaft in Gefängnissen und Konzentrationslagern folgen. Die drei Jüngsten werden in ein Kinderheim verschleppt. Nach der Befreiung schreiben die 13 und 15 Jahre alten Schwestern Christa und Anna-Luise ihre Erlebnisse auf - bewegende Berichte von Kindern, die früh erwachsen wurden. Die Tochter von Anna-Luise erzählt nun die Geschichte ihrer Familie. (buchkatalog)

"Valerie Riedesel integriert und interpretiert einfühlsam neue Quellen und bislang unbekannte Briefwechsel von Angehörigen. Sie vermag anschaulich das Leiden derjenigen zu zeigen, die als Ehepartner, Kinder und Enkel zu den Opfern der Verfolgung im 'Dritten Reich' wurden": Prof. Dr. Joachim Scholtyseck, Universität Bonn, Institut für Geschichtswissenschaft, Stellvertretender Vorsitzender der Forschungsgemeinschaft 20. Juli 1944

Stadtbibliothek
Schulplatz 13
Tel.: (0 36 72) - 48 64 20 | Fax: (0 36 72) - 48 64 30
E-Mail: stadtbibliothek@rudolstadt.de
Internet: http://www.stadtbibliothek-rudolstadt.de
ThueBIBNet

Öffnungszeiten

Montag

13 Uhr bis 18 Uhr

Dienstag

10 Uhr bis 16 Uhr

Donnerstag

13 Uhr bis 18 Uhr

Freitag

10 Uhr bis 16 Uhr

Samstag

  9 Uhr bis 12 Uhr

 


Kontakt

Tel.: (0 36 72) 48 64 20
Fax: (0 36 72) 48 64 30
E-Mail:

stadtbibliothek@rudolstadt.de

  Kontaktformular

Unser Tipp
Anfahrt Partner Impressum Datenschutz